Wirksame Hilfe für Kinder, Eltern und Erzieher

Gemeinsame Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderung, das ist Fortschritt.

Ein wichtiger Bereich unseres täglichen Arbeitsfeldes in unseren Regeleinrichtungen ist die integrative Arbeit. Die Arbeit des Fachdienstes in unseren Kindertagesstätten umfasst nicht nur die Integration von Kindern, die von verschiedenen Behinderungen (körperliche und/oder geistige Behinderung) betroffen sind, sondern ist zunehmend auch zuständig für die Integration von Kindern mit Entwicklungsverzögerungen, Verhaltensauffälligkeiten und/oder Kinder mit Migrationshintergrund. Gerade in dieser integrativen Arbeit kommen sowohl auf die Erzieher als auch Eltern von Kindern, ständig neue Anforderungen hinzu.

Unterstützt wird der Fachdienst gerade auch in den Regeleinrichtungen, in denen Kinder mit körperlichen Beeinträchtigungen (Motorik) betreut werden, durch den Konduktiven Mobile Dienst von FortSchritt. Der Fachdienst ist zudem auch ergänzend zu den Gruppendiensten, übergreifend in den Heilpädagogisch Konduktiven Tagesstätten, psychologisch, heilpädagogisch, therapeutisch unterstützend mit tätig.

Dabei gilt es, die Kinder in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung optimal zu fördern und zu begleiten und somit dazu beizutragen, dass Benachteiligungen vermieden oder abgebaut werden. Unsere Arbeitsweise orientiert sich an einer ganzheitlichen Sichtweise. Kinder und Jugendliche müssen in ihren Ressourcen gestärkt und im Alltag ermutig werden. Unser Fachdienst versteht seine Arbeit deshalb auch als einen auf die jeweilige Situation, auf das spezielle Umfeld und auf die beteiligten Personen orientierten dynamischen und sich kontinuierlich entwickelnden Prozess.

Die Idee unseres Fachdienstes für unsere Kindertagesstätten ist so einfach wie brillant: Wenn die Erzieherinnen und Erzieher in einer unserer Kindertagesstätten über die Entwicklung oder das Verhalten eines Kindes besorgt sind und fachkundige externe Hilfe brauchen, erhalten Sie auf kurzem und unbürokratischem Weg, direkt die notwendige Unterstützung durch unseren hausinternen Fachdienst. In unserem Fachdienst arbeiten Heilpädagogen, Sozialpädagogen und Psychologen, die auf sehr umfangreiche Erfahrungen in der integrativen Arbeit zurückgreifen können und bestens vertraut sind mit sämtlichen Fragen zur Erziehung und Pädagogik.

Der Fachdienst der FortSchritt gemeinnützigen GmbH unterstützt seine Einrichtungen bei der Wahrnehmung ihres gesetzlichen Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrages. Er bietet für die jeweiligen Einrichtungen eine kompetente, zuverlässige und vertrauensvolle Anlaufstelle. Der Fachdienst ist übergeordnet für alle integrativ arbeitenden Einrichtungen der FortSchritt gemeinnützigen GmbH zuständig und dient als unterstützende Beratungsinstanz. Der Fachdienst begleitet die Einrichtungen der FortSchritt gemeinnützigen GmbH bei dem gesamten Prozess der Integration des Kindes im Sinne eines „sich-miteinander-Beratens“, also eines non-
hierarchischen Beratungsverlaufs und ermöglicht so ein interdisziplinäres Arbeiten. Durch den Fachdienst wird auch eine enge Vernetzung zu den jeweiligen Institutionen und Kinderärzten geschaffen. Sämtliche Schritte die für die Antragsstellung beim Leistungsträger notwendig sind, übernimmt der Fachdienst. Gerade unseren Mitarbeitern in den Einrichtungen und den Eltern der Kinder wird dadurch viel Arbeit und Zeit erspart.

Unter der Leitung von Diplom-Psychologin Frau Irit Fiedler-Oppenheim setzt sich der Fachdienst der FortSchritt gemeinnützigen GmbH aus einem festen 7-köpfigen Team von Fachleuten bestehend aus Heilpädagogen und Sozialpädagogen sowie externen niedergelassene Logopäden (vor Ort), zusammen.

Anfang 2010 waren es noch 5 Einrichtungen für die unser Fachdienst zuständig war. In 2013 ist der Fachdienst in über 20 unserer Einrichtungen kontinuierlich tätig. Allein daran ist zu sehen, wie der Bedarf in den letzten Jahren gestiegen ist.

Der Fachdienst bietet den Mitarbeitern unserer jeweiligen Einrichtungen aber auch allen Eltern und Angehörigen während der gesamten Aufenthaltsdauer Ihres Kindes in unseren Einrichtungen die Möglichkeit der Beratung und Begleitung gerade im Hinblick auf Fragen zur Förderung und Diagnostik.