WiKi Waldspielgruppe Planegg

Die Waldspielgruppe der evangelischen Waldkirche Planegg gibt es seit nunmehr 25 Jahren.
Frau Große, unsere Erzieherin vor Ort, hat die Waldspielgruppe damals mit aufgebaut.
Ab 1. September 2016 sind wir, die FortSchritt gGmbH, der neue Träger der Einrichtung.

Es werden Kinder im Alter von 1-3 Jahren betreut.

Informationen zur Waldspielgruppe

Adresse:
Ruffiniallee 1
82152 Planegg

Leitung der WiKi Waldspielgruppe:
Kerstin Große

Telefon:
0171 975 90 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 08:30 - 14:30 Uhr

Treffpunkt: Bei der Waldkirche Planegg

Kontakt für Anmeldungen und Administration

Gerne berät Sie die Leitung von WiKi, Frau Katharina Piller, in einem persönlichen Gespräch.

WiKi – Würmtals individuelle Kindertagesbetreuung
Galileistr. 1
82512 Planegg

Leitung WiKi:
Katharina Piller

Telefon:
089 / 89 13 66 20

E-Mail:
wiki(at)fortschritt-ggmbh.de

Frühling in der Waldspielgruppe



Es wird Sommer in der WiKi Waldspielgruppe.

Noch vor wenigen Wochen haben die Kinder geholfen die Osterdekoration der Waldkirche abzuhängen, schon hält das lang ersehnte Sonnenwetter einzug.

Die Kinder verbringen meist den ganzen Vormitag draußen. Spielen im Sand oder im Wald und machen Brotzeit im Hof der Waldkirche. Vor kurzem hatten die Kinder auch einen ganz besonderen Gast hier - für mehrere Tage war ein Waldkauz mit seiner Familie zum anfassen nahe auf den Bäumen und am Waldboden gesessen! So etwas sieht man nicht alle Tage - Kinder und Eltern waren gleichermaßen über diese besonderen Gäste erfreut.

Wir freuen uns schon auf weiterhin so viele sonnige Tage in der Waldspielgruppe!

Wieder-Einweihung nach 25 Jahren

Planegger Waldspielgruppe feiert mit neuem Träger

Nach 25-jährigem Bestehen ein Eröffnungsfest feiern, das kann nicht jeder. Die FortSchritt Waldspielgruppe der evangelischen Waldkirche Planegg hat dieses besondere Fest jüngst mit den Kindern und vielen Gästen gefeiert. Denn in diesem Kindergartenjahr ist die Waldspielgruppe samt ihrer Mitbegründerin und Leiterin, Kerstin Große, unter das organisatorische Dach der FortSchritt gGmbH geschlüpft.
Da sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Kinderbetreuung in jüngster Zeit geändert haben, musste für die seit 25 Jahren beliebte Waldspielgruppe ein Träger gefunden werden. Dieser garantiert, dass gesetzlich festgelegte Standards eingehalten werden. Die Wahl fiel auf die gemeinnützige FortSchritt GmbH. Sie nahm die Waldspielgruppe in das Netzwerk von „Würmtals individuelle Kindertagesbetreuung“ (WiKi) auf. WiKi kümmert sich in erster Linie um Kinderbetreuung durch Tagesmütter- und väter und hat ihren Sitz in der FortSchritt Kinderkrippe in Martinsried. „Mit der Waldspielgruppe können wir unsere Angebotsvielfalt um ein weiteres Puzzleteil ergänzen. Zudem freuen uns über die sehr freundliche und nette Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde und über die sehr gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Planegg“, sagte Gerald Kubik, Tagesstättenleiter und Mitglied der Geschäftsführung von FortSchritt. Anneliese Bradel, Planeggs dritte Bürgermeisterin, freute sich dass die Waldspielgruppe bestehen bleibt und fand ebenso nette Worte wie Pfarrer Dr. Bernhard Liess und die Eltern.
Schon zu Beginn der Feier um 10 Uhr brachten Kerstin Große, die Leiterin der WiKi Waldspielgruppe und die Kinder die Gäste mit dem Bewegungslied „Rucki Zucki“ in Schwung. Alle hatten hier sichtlichen Spaß. Treu nach dem Motto „Schneemänner gehen tanzen“ verkleideten sich die „Großen“ und auch die „Kleinen“ als Schneemänner. Und nachdem diese der Jahreszeit entsprechend natürlich auch Fasching feiern wollten, hatten sie ihr Schneemanngewand bunt gemalt und jeder bekam eine rote Schneemann-Nase. Nach einer Besichtigung der Räumlichkeiten der WiKi Waldspielgruppe ließen die Festgäste den Vormittag bei Häppchen und Getränken ausklingen. Die Kinder freuten sich über die mitgebrachten Geschenke von FortSchritt und spielten gleich mit dem neuem Bagger und Laster.

Stern von Bethlehem

Kaum ist der vierte Advent vorüber weicht der Adventskranz in der Waldkirche Planegg dem "Stern von Bethlehem". Mit dabei waren natürlich die Kinder der angrenzenden WiKi Waldspielgruppe. Gemeinsam halfen die Kinder dem Meßmer der Waldkirche beim schmücken des Christbaums. Jetzt wo alles feierlich geschmückt ist, kann das Weihnachtsfest kommen.